Blockhaus "Duranna" 
             Conters im Prättigau /
GR   1834 müM

 

Home

Kurzbeschrieb

Lage

Räume

Sommer

Winter

Preise

Vermietung

Links

 

 

 

  Lage der "Duranna"


Aus allen Teilen der Schweiz und dem Ausland ist Küblis, Klosters und Davos fahrplanmässig gut zu erreichen.

Ferner bestehen in diesen Orten gute Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten.

Bei den Bahnschaltern sind günstige Abonnemente für Gruppen, Familien und Einzelpersonen erhältlich.

Von Conters und Küblis aus sind Postverbindungen möglich.



Lageplan gross Downlaod Lageplan Duranna gross (ca. 3,5 MB)
Lageplan mittel Download Lageplan Duranna mittel (ca. 2 MB)

 

     • Anfahrtsweg zur Duranna im Sommer 

Im Sommerhalbjahr ist das Haus über Küblis (810 m ü.M.) - Conters - Plandagorz - Fideriser Duranna (Birchenbüelen) zu erreichen.
Die Wegstrecke ab Küblis zur Duranna mit dem Motorfahrzeug beträgt ca. 12 km.

Achtung:   Es ist auf der Gemeinde in Conters eine Fahrbewilligung zu lösen!

Selbstverständlich können Sie im Sommer auch die Fussroute über Conters-Schwendi-Duranna einschlagen. Ferner ist im Winter dieselbe Route auch mit den Fellen passierbar.
 

 

     • Anfahrtsweg zur Duranna im Winter 

Nach dem Verlassen der Parsenn-Piste hoch ob dem Gaudergrad muss ein Hang schräg traversiert werden, um zur Duranna zu gelangen !
Daher ist die Zufahrt mit dem Snowboard nicht geeignet.

 

Im Winterhalbjahr wird unser Blockhaus Duranna nur über die Parsennpiste erreicht. Am besten kommt man mit der Bahn, oder lässt das Motorfahrzeug im Tal stehen, benützt die RhB und die leistungsfähigen Zubringerbahnen ins Skigebiet Gotschna/ Parsenn. Anschliessend wird Sie die Abfahrt über die schneesichere Parsennpiste mit einem prächtigen Alpenpanorama überraschen.

Das Parsenn / Gotschna-Gebiet ist mit Skiliften und Luftseilbahnen sowie Restaurants sehr gut erschlossen und wir auch sie begeistern.
Nach Küblis kommt man wieder über die Parsennpiste Schwendi-Conters i.P.


Hinweise zum Gepäck etc. / gültig ab Saisonstart Winter 2012 /2013

Die Parsennbahnen werden uns nicht mehr mit Transporten (Reisegepäck, Rucksäcke, Esswaren, Kleider etc.) zum und vom Blockhaus Duranna bedienen und uns auch keine Spuren mit dem Pistenfahrzeug mehr legen. Für den Rettungsdienst sowie bei Unfällen etc. auf ihren eigenen ausgeschilderten Pisten, betreffend unsere Mieter/Innen und deren Gäste, sind sie jedoch weiterhin zuständig.

 

Risiken im Winter abseits der Pisten

Hingegen ausserhalb und abseits der ausgeschilderten Parsenn-Pisten verweisen wir deshalb für unsere Mieter/Innen und deren Gäste auf die aktuell vorliegenden Unterlagen. Diese Unterlagen sind für unsere Mieter/Innen und deren allfälligen Gästen verbindliche und integrierende Bestandteile des mit uns abgeschlossenen Mietvertrages. Wir machen unsere Mieter/innen darauf aufmerksam, dass sie und ihre begleitende Personen in jedem Fall das Gebiet auf eigenes Risiko benützen und befahren. Auch möchten wir darauf hinweisen, dass in schneereichen Wintern mit dem Niedergang von Lawinen gerechnet werden muss. Ob dem Blockhaus Duranna befindet sich ein grosses Natur- und Wildschutzgebiet (siehe Anschlagbrett am Weg vor der Duranna). Es ist nicht gestattet dieses zu begehen oder zu befahren.

Ein Teil der An- und Abfahrt zum Blockhaus Duranna verläuft wie bereits erwähnt abseits der präparierten und kontrollierten Pisten. Die Lawinensituation ist in jedem Fall vor dem Befahren dieser Strecke zu überprüfen und der Weg entsprechend anzupassen. Orientieren sie sich bereits von Zuhause aus dem Internet bei Davos/Klosters über die Lawinensituation.  

 

Notfälle im Winter / gültig ab Saisonstart Winter 2012 / 2013

Unfälle etc. im Parsenn-Skigebiet während der Betriebszeiten der Bergbahnen auf ihren eigenen ausgeschilderten Pisten sind dem Parsenndienst zu melden, welche für die Erste-Hilfeleistungen und den Abtransport der Verletzten besorgt ist.

Notfälle ausserhalb der Betriebszeiten der Bergbahnen sind dem SAC Prättigau zu melden.
Kontaktperson: Rettungschef SAC Prättigau (siehe Links).

Retterinnen und Retter der ARS (AlpineRettungSchweiz) werden über die Alarmnummer Tel. 1414 aufgeboten (siehe Informationstafeln im Blockhaus Duranna). Die rund um die Uhr besetzte Alarmzentrale der REGA dient der Koordination aller Einsatzmittel und gewährleistet damit die rasche und zweckmässige Hilfeleistung.
Sämtliche Rettungen sind auf eigene Kosten beizuziehen.

Für Hausbewohner, die akut erkranken, ist die REGA zu alarmieren. Tel. 1414.

 

Merkblatt Rega      Download  :  Merkblatt Alarmierung Rettungshelikopter REGA

 

Top

Home Kurzbeschrieb Lage Räume Sommer Winter Preise Vermietung Links

Copyright © 2007 by webmaster kuba. All rights reserved.
Last update
: 18.10.15